Maschinen werden heutzutage für schier unendliche Anwendungszwecke eingesetzt. Doch eines haben alle Maschinen gemeinsam: Sie erzeugen Schall. Das Reduzieren von beeinträchtigenden Maschinengeräuschen ist ein ganz wichtiges Thema, dass neben einer optimalen Funktionalität alle Aufmerksamkeit bei der Maschinenentwicklung erfordert.

Maschinen werden heutzutage für schier unendliche Anwendungszwecke eingesetzt. Doch eines haben alle Maschinen gemeinsam: Sie erzeugen Schall. Das Reduzieren von beeinträchtigenden Maschinengeräuschen ist ein ganz wichtiges Thema, dass neben einer optimalen Funktionalität alle Aufmerksamkeit bei der Maschinenentwicklung erfordert. ATIS liefert Dämmprodukte, Komponenten und Lösungen für alle Maschinentypen, von Aggregaten, Pumpen und Kompressoren bis hin zu Transformatoren und Briefsortiersystemen.

ATIS hat für Maschinenhersteller zahlreiche Dämmprodukte entwickelt, die in oder um der Maschine montiert werden, um Lärmbelästigungen einzuschränken oder gar auszuschließen. Lärmbelästigungen können oftmals an ihrer Entstehungsquelle beseitigt werden, z. B. durch das Dämmen von Maschinenverkleidungen, die Resonanzen (Vibrationen) verursachen oder indem Maschinenhauben mit schallabsorbierenden Materialien verkleidet werden.

Überträgt eine Maschine über rotierende Komponenten Vibrationen an die Umgebung, dann kann dies zu einer Beschädigung des Gebäudes und zu vibrationsbedingten Problemen führen. Darüber hinaus kann auch Kontaktschall zu einer Überlastung des Gebäudes führen. ATIS ermittelt über abgestimmte Berechnungsverfahren, mit welchen vibrationsdämpfenden Produkten die Maschine unterfüttert werden muss.

Problematisch ist auch, wenn eine Maschine zu viel Wärme abstrahlt oder zu warm wird. Wenn Sie eine akustische Dämmung ausführen, dämmen Sie oftmals auch thermisch. Ein weiteres Thema bei der Maschinenherstellung sind die brandhemmenden Eigenschaften. ATIS stellt diesbezügliche Berechnungen an und leistet Beratung.

Für bereits vorhandene oder individuelle Situationen mit einer Schallbeeinträchtigung kann eine Maschine vollständig umkleidet werden, wodurch kein Schall mehr nach außen dringt. ATIS untersucht die Schallbeeinträchtigung und führt gegebenenfalls Schallmessungen aus, um Beratung rund um eine effektive und optimale Schallreduzierung zu leisten. Beim Entwurf werden neben einer möglichen Wärmeabführung auch die Brandgefahr, der Tageslichteinfall in der Einhausung sowie die Zugänglichkeit etc. berücksichtigt. Mit Hilfe von selbsttragenden Metallkomponenten und schalldämmenden Elementen wird die Maschine mit einer Einhausung versehen. Diese Einhausung kann noch durch folgende Elemente optimiert werden: Türen, Fenster, Luken, Ventilationssysteme, Beleuchtung usw. Die Einhausungen sind sowohl für Innen- als auch Außenbereiche geeignet, werden in den Materialien Baustahl, Edelstahl oder Aluminium ausgeführt und gegebenenfalls beschichtet.

Dämmmaterial für Erstausrüster

Aufzugbau, Maschinenbau und die Herstellung von Metallprodukten gehören eigentlich auch zum OEM-Bereich, doch diese werden auf unserer Website als separater Markt behandelt. Der Begriff OEM kann dabei noch viel weiter umfasst werden. Manchmal jedoch braucht das Produkt selbst keinen Schall abzustrahlen, um trotzdem eine Lärmbelästigung zu verursachen. Denken Sie hierbei an die Vielzahl an Metallprodukten. So verursacht ein Altglascontainer zwar selbst keinen Lärm, das Einwerfen von Flaschen jedoch ist mit Lärmbelästigung verbunden. Ein Waschbecken oder eine Badewanne verursacht selbst auch keinen Schall, jedoch das einströmende Wasser. Auch eine Tropfkante oder Fensterbank aus Aluminium verursachen solange keine Lärmbelästigung, bis es zu regnen beginnt. Ein Heizofen muss mit einem so gering wie möglichen Energieaufwand auf gewünschter Temperatur gehalten werden. ATIS hält auch für diese und noch viele andere Produkte thermische, akustische und brandhemmende Lösungen bereit.

Aufzugbau

Während des Aufzugbetriebs entstehende Lärmbelästigungen werden zumeist vom Aufzugsmotor verursacht. Allerdings kann auch vom Schaltschrank eine Lärmbelästigung ausgehen. Derartige Beeinträchtigungen durch Lärm müssen dann reduziert werden, wenn sich direkt am Aufzugsschacht z. B. Wohnungen oder Büros befinden.

ATIS verfügt über genau die richtigen Produkte, um Aufzugsanlagen ruhiger zu gestalten. Denken Sie hierbei an eine Montage von Schalldämmungen an den Schachtwänden und an eine Entkoppelung der Antriebe oder von Gebäudekonstruktionen.

Eine fahrende Aufzugskabine, die Lärm verursacht, macht keinen vertrauenswürdigen Eindruck. Entdröhnungsprodukte von ATIS bieten hier Abhilfe, um den von Wänden und Böden stammenden Kontaktschall weitestgehend auszuschließen, was den Fahrstuhlnutzern ein höheres Qualitätserlebnis beschert.

ATIS leistet darüber hinaus auch Beratung für eine Ausstattung der Wände und Decken der Aufzugskabine mit schallabsorbierender Dämmung für eine zusätzliche Lärmreduzierung.

Metallprodukte

Metall wird in beinahe unzähligen Produkten eingesetzt und besitzt sowohl auf konstruktivem Gebiet als auch in der Bearbeitung vielerlei Vorteile. Schalltechnisch jedoch haben diese Produkte den Nachteil, dass Metalle von Natur aus eine nur geringe interne Dämpfung besitzen, wodurch sie störenden Schall abstrahlen können.